Klavierspieler

Tasteninstrumente

Diese Instrumente ermöglichen durch eine Tastatur ein mehrstimmiges Spiel. Das Material der Tonkörper und die Art, sie in Schwingungen zu versetzen, ist bei den einzelnen Instrumenten unterschiedlich. Tasteninstrumente sind als Soloinstrumente, als auch im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten und als ideales Instrument der Liedbegleitung von Bedeutung.


Grundsätzlich kann jeder ein Tasteninstrument erlernen. Wir beraten Sie und Ihr Kind gern in einem persönlichen Gespräch und helfen so mit, das richtige Instrument zu finden.

Unser Fachbereich Tasteninstrumente umfasst zur Zeit folgendes Angebot: Akkordeon, Cembalo und Klavier.

Anmeldung: Tel.: (0201) 88 44 104, Fax: (0201) 88 44 004 (siehe Kontakt)

Dauer: I.d. Regel einmal wöchentlich; Einzelunterricht 30 oder 45 Min., Partnerunterricht 45 Min.

Gebühren: Je nach Unterrichtsform und -dauer: Siehe Gebührentarif

Gebühren Instrumentenausleihe: Siehe Gebührentarif

Fachbereichsleitung: H. Gerd Ott, Tel.: (0201) 88 44 010
E-Mail: hansgerd.ott@fms.essen.de

Fachgruppen:
Akkordeon: Ralf Kaupenjohann; Tel.: (0201) 46 68 537
Keyboard: Reinhold Kotzur (0201) 88 44 045
Cembalo: Christian de Witt


Akkordeon

Das Akkordeon ist ein Tasteninstrument mit dem Klang eines Blasinstrumentes. Mit dem Balg wird ein Luftstrom erzeugt, der die Zungen im Inneren des Akkordeons in Bewegung setzt und es so zum Klingen bringt. Das Akkordeon hat für jede Hand ein eigenes Manual. Das Bassmanual (linke Hand) hat immer eine Tastatur mit Knöpfen. Das Diskantmanual (rechte Hand) ist an der FMS überwiegend ebenfalls eine Knopftastatur

Einen bedeutenderen Unterschied als den zwischen Klavier- und Knopftastatur für die Diskantseite gibt es auf der Bassseite. Das traditionelle "Standardbassakkordeon" hat auf der Bassseite nur 12 einzelne Töne und dafür viele Tasten, bei denen ein ganzer Akkord aus dreien dieser Töne erklingt, wenn man sie herunterdrückt. Damit kann man eine mit der anderen Hand gespielte Melodie auf einfache Art begleiten. Es wird vorwiegend in der Folklore und Unterhaltungsmusik verwendet.

Das "Einzeltonakkordeon" eröffnet dagegen andere Dimensionen des Musizierens, weil es auf der Bassseite genauso wie auf der Diskantseite viele einzelne Töne hat. Deshalb wird an der FMS auch überwiegend die Knopftastatur für die rechte Hand verwendet - man muss nur eine Tastaturart erlernen. Das Spektrum der Literatur reicht hier vom Volkslied über Folklore bis zu Jazz und Tango, von der Renaissance über Barock und Klassik zur Romantik. Seit der Mitte des 20. Jhs. sind zudem viele Originalkompositionen für das Einzeltonakkordeon entstanden - und es werden immer mehr. Es bietet sich nicht nur als Solo- sondern auch als Kammermusikinstrument in verschiedenen Besetzungen an.

Der Unterricht beginnt i.d. Regel mit 6-8 Jahren. Mit zunehmender Spielpraxis gibt es Angebote zum gemeinsamen Musizieren in Spielkreisen mit mehreren Akkordeons oder anderen Instrumenten und Kammermusikbesetzungen.

Einzeltonakkordeons für Kinder ab ca. 6 Jahren (je nach Größe des Kindes) können in der Folkwang Musikschule ausgeliehen werden.

Cembalo

Das Cembalo ist eines der ältesten Tasteninstrumente, dessen Saiten mittels Tastendruck durch einen Kiel angerissen werden. Diese Art der Tonerzeugung ergibt einen hellen, silbrigen, sehr obertonreichen Klang. Das Cembalo gehörte in früherer Zeit zu den beliebtesten Tasteninstrumenten und ist auch heute vielseitig einsetzbar, sowohl als Soloinstrument wie auch in der Kammermusik und im Orchester. Das Repertoire umfasst das 16. bis 18. Jh., dessen Musik so im Originalklang erlebbar wird, bis hin zu ausgewählter Literatur des 20. Jhs. Die Instrumententypen reichen vom platzsparenden Spinett bis hin zum zweimanualigen Konzertcembalo.

Der Unterricht beginnt i.d. Regel mit 7-8 Jahren (Einzel- oder Partnerunterricht, 30 bis 45 Min.). Bei der Beschaffung bzw. Anmietung eines Instrumentes sind wir gerne behilflich.

Klavier

Das Klavier ist eines der beliebtesten und vielseitigsten Tasteninstrumente. Es ist in sämtlichen Musikstilen und -arten zu Hause, in der Klassik, in Tanz- und Unterhaltungsmusik ebenso wie im Jazz und in der Rock- und Popmusik (Keyboard und E-Piano siehe Fachbereich Rock/Pop/Jazz). Es kann als Orchester- und Kammermusikinstrument, solistisch und in der Liedbegleitung genutzt werden.

Der Unterricht beginnt i. d. Regel mit 7-9 Jahren ( je nach körperlicher Konstitution auch ab 5 J.).

Die Klavierschülerinnen und Klavierschüler der FMS nehmen häufig an den regelmäßig stattfindenden Bezirkskonzerten, der Veranstaltungsreihe "kleines podium", dem jährlichen Fachbereichskonzert und sonstigen Veranstaltungen der Musikschule teil.

Instrumente: Wir empfehlen das Anmieten eines soliden, akustischen Klaviers bzw. einen sogenannten Mietkauf.