• Bild Videokonferenz

    Informationen der Folkwang Musikschule zur Corona-Krise

    Die Verwaltung der Folkwang Musikschule ist zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail für Sie da.

    Öffnungszeiten des Schulsekretariats
    Montag – Donnerstag: 8:30 – 12:00 Uhr + 14:00 – 15:00 Uhr
    Freitag: 8:30 – 12:00 Uhr


    29.05.2020S
    Start des Einzelunterrichts für Blasinstrumente
    Am Mittwoch, den 3. Juni, beginnt nun auch der Einzelunterricht in den Fächern Holz- und Blechblasinstrumente an unseren außerschulischen Unterrichtsorten (Zentrale in der Weststadthalle, Schloß Borbeck, Alter Bahnhof Werden, Altes Rathaus Werden, Altes Rathaus Kettwig, Altes Rathaus Heisingen, Mineralienmuseum Kupferdreh).
    Die Maßnahmen zur Gewährleistung der Hygienevorschriften und des Mindestabstands, die für den Einzelunterricht in den anderen Fächern gelten, wurden entsprechend erweitert. So vergrößert sich der Mindestabstand zwischen Personen auf 2 m, und pro Person stehen 10 qm Raumfläche zur Verfügung.
    Die Schülerinnen und Schüler müssen ihr eigenes Instrument mitbringen. Im Unterricht werden Spieltechniken unterlassen, die den Luftstrom besonders intensivieren würden. Das beim Spiel entstehende Kondenswasser wird in eine Plastiktüte gefüllt, verschlossen und in einen Abfalleimer gelegt. Die dazu erforderlichen Utensilien sowie Desinfektionsmittel sind vorhanden. Wir weisen darauf hin, dass die Lehrkräfte die Schülerinstrumente nicht reinigen werden.
    Unterrichtstermine, Unterrichtsorte und weitere Details können direkt mit den Lehrkräften abgesprochen werden. Unsere alternativen Unterrichtsangebote bleiben bestehen.

    22.05.2020
    Fast alle Veranstaltungen der Folkwang Musikschule bis zu den Sommerferien müssen leider abgesagt werden.

    20.05.2020
    Wir starten mit dem Einzelunterricht

    Der Musikunterricht für Einzelschülerinnen und -schüler in unseren außerschulischen Unterrichtsorten hat begonnen, nur in den Fächern Blasinstrumente und Gesang darf noch nicht unterrichtet werden.
    Unterrichtstermine und -orte sowie weitere Details werden direkt zwischen den Schülerinnen und Schülern bzw. deren Eltern und den Lehrkräften abgesprochen. Unsere alternativen Unterrichtsangebote bleiben weiterhin bestehen.
    Wir hoffen, dass die Entwicklung der Corona-Pandemie und die entsprechende Schutzverordnung bald auch den Partner- und Gruppenunterricht sowie das gemeinsame Musizieren in Klassen, Ensembles und Orchestern zulassen!

    Wir haben ein verbindliches Hygienekonzept entwickelt und Maßnahmen zur Gewährleistung des Mindestabstands (1,5 m zwischen Personen und 5 m2 Raumfläche pro Person) umgesetzt:
    Die Gebäude sind mit Markierungen zu Wegesystemen und Schildern zu Verhaltensregeln ausgestattet. Die Schülerinnen und Schüler betreten das Gebäude allein und werden in der Anfangsphase von der Lehrkraft am Eingang abgeholt und nach dem Unterricht zum Ausgang gebracht. Begleitpersonen dürfen nicht mit ins Gebäude.
    Die Schülerinnen und Schüler bringen ihr eigenes Instrument mit, bei Tasteninstrumenten sorgen wir für eine zweite Tastatur. Die Plätze sind in allen Unterrichtsräumen festgelegt.
    Jede Lehrkraft hat einen Mund-Nasen-Schutz. Die Schülerinnen und Schüler bringen ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mit, den sie beim Betreten des Gebäudes aufsetzen. Wir empfehlen, ihn auch im Unterricht zu tragen. Waschgelegenheiten mit genügend Seife und Papierhandtüchern sowie Desinfektionsmöglichkeiten sind vorhanden. Nach jeder Unterrichtsstunde werden die Räume gelüftet.
    Schülerinnen und Schüler, die Erkältungssymptome oder andere Krankheitsanzeichen zeigen, dürfen nicht zum Unterricht kommen!

    05.05.2020
    Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

    Unsere Lehrkräfte freuen sich darauf, bald wieder „live“ mit ihren Schülerinnen und Schülern zu musizieren!
    Laut Coronaschutzverordnung des Landes NRW in der ab dem 4. Mai gültigen Fassung dürfen die Musikschulen nun öffnen und den Präsenzunterricht stufenweise aufnehmen.
    Sobald wir die notwendigen organisatorischen Maßnahmen wie Raum- und Wegepläne sowie Hygienekonzepte umgesetzt haben, beginnen wir mit dem Unterricht für Einzelschüler, leider ohne die Fächer Blasinstrumente und Gesang, die wegen strengerer Auflagen erst später folgen.
    Der Unterricht ist zunächst noch nicht an den allgemeinbildenden Schulen möglich, sondern nur an unseren außerschulischen Unterrichtsorten: Zentrale in der Weststadthalle, Schloß Borbeck, Alter Bahnhof Werden, Altes Rathaus Werden, Altes Rathaus Kettwig, Altes Rathaus Heisingen, Mineralienmuseum Kupferdreh.
    Unsere alternativen Unterrichtsangebote bleiben weiterhin bestehen.


    30.04.2020
    Gebührenrückerstattung

    Für bisher entgangene oder zukünftig entgehende Unterrichte werden wir Gebührenrückerstattungen gemäß der „Satzung der Stadt Essen für die Folkwang Musikschule“ leisten.
    Eine eventuelle Gebührenerstattung können wir jedoch erst nach dem Semesterende berechnen. Bis dahin bitten wir Sie um Geduld. Bitte sehen Sie von Anfragen ab, außer in besonders dringenden Fällen.


    22.04.2020
    Auch die Veranstaltungen im Monat Mai müssen leider abgesagt werden.


    17.04.2020
    Schreiben des Bundesvorsitzenden de Verbandes deutscher Musikschulen zu den Auswirkungen der Coronoa-Pandemie
    Mehr...


    07.04.2020
    Schreiben des Institutsleiters der FMS zum Online-Unterricht und Europakonzert
    Mehr...


    16.03.2020
    Die Folkwang Musikschule muss ihren Betrieb einstellen.
    Alle Veranstaltungen der Monate März und April müssen leider abgesagt werden.

    ____________________________