• Bei Keith Haring im Studio

    Die Folkwang Musikschule bietet neben Musik, Tanz und Schauspiel seit über zehn Jahren auch Unterricht für den Bereich Bildende Kunst an. Die Kinder und Jugendlichen der Kunstkurse im Schloß Borbeck lassen sich jedes Semester gern durch Arbeiten von Profis inspirieren.

    So stand im Oktober 2020 ein Besuch der Ausstellung von Keith Haring im Museum Folkwang auf dem Programm. Der US-amerikanische Künstler lebte von 1958 bis 1990 und wurde in den 1980er Jahren mit seinen gezeichneten Figuren, bellenden Hunden und fliegenden Untertassen weltbekannt.

    Die jüngeren Kinder begaben sich auf die Spuren verschiedener Tierdarstellungen. Sie entdeckten die beeindruckende Dichte und Dynamik des gut 15 m langen Bildes „Matrix“ (1983), das anlässlich der Eröffnung einer Ausstellung Keith Harings in einer New Yorker Galerie an nur einem Abend entstand. Es steckt mit tanzenden Hunden, Mischwesen und unzähligen Symbolen voller Energie.

    Keith Haring experimentierte mit alltäglichen Bildträgern wie Metall, Holzplatten oder PVC-Folien und stellte zentrale Themen seiner Zeit wie die Gefahren von Atomkraft und Aufrüstung, Umweltzerstörung, Drogensucht, Rassismus und Aids dar. Mit der inhaltlichen Auseinandersetzung dieser Arbeiten lernten die Jugendlichen den Künstler als engagierten Aktivisten kennen.

    Der zentrale Schwarzlichtraum, einem Ausstellungsraum in Soho nachempfunden, spielte auf die einschlägige Underground-Clubs der 1980er Jahre in New York an. Die dort zu hörende Hip-Hop-Musik kam bei den jungen Ausstellungsbesuchern sehr gut an. Anschließend ging es ins „Studio“, ein interaktives Angebot der Bildung und Vermittlung des Museums. Dort legten sie LPs mit Hip-Hop-Musik auf und zeichneten mit Kreide auf Tafeln, Quadern und Regalen ihre persönlichen Motive und Statements zu gegenwärtigen Ereignissen.

    In den nächsten Kursstunden malten alle fleißig zu aktuellen Themen – davon gibt es in Zeiten von Corona, der Präsidentenwahl in den USA und der internationalen Anti-Rassismus-Bewegung „Black Lives Matter“ in der Tat genügend Anlässe. An der Wand des Studios war ein Zitat von Keith Haring zu lesen, der im Rahmen selbst initiierter Projekte oft mit Jugendlichen zusammengearbeitet hat:

    „Kinder wissen etwas, das die meisten Menschen vergessen haben.“

    Dr. Hella Nocke-Schrepper
    Kursleiterin

       

       

       

       

    Fotos:
    Hella Nocke-Schrepper
    Keith Haring artwork © Keith Haring Foundation
    Used by Permission (Hella Nocke-Schrepper)

     

    Kunstkurse im Schloß Borbeck

    Die Kurse finden im großräumigen Atelier des aufwändig restaurierten Wirtschaftsgebäudes im 2. Obergeschoss statt, das gute Belüftungsmöglichkeiten hat.
    Es wird gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen!

    Für Kinder von 7 bis 12 Jahren: freitags, 15:00 – 16:30 Uhr
    Für Jugendliche ab 13 Jahren: freitags, 16:30 – 18:00 Uhr

    Es sind noch Plätze frei. Eine Schnupperstunde ist jederzeit möglich.

    Nähere Infos und Anmeldung:
    Tel. (0201) 88 44 219
    E-Mail: kulturzentrum@schlossborbeck.essen.de
    www.schloss-borbeck.essen.de

    Kulturzentrum Schloß Borbeck, Schloßstraße 101, 45355 Essen